Rapunzel „Pesto Verde“
2

Rapunzel „Pesto Verde“

Dieses Pesto von Rapunzel kann aufgrund seines eher gewöhnungsbedürftigen Nachgeschmacks nur mittelmäßig überzeugen. Zwar kann man einen Basilikum Geschmack klar identifizieren, jedoch folgt darauf eine nußige und sahne-artige Note. Außerdem ist es weniger salzig als andere Pestos von Rapunzel. Das italienische Bio-Pesto wird in einem 120g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum 40%, natives Olivenöl extra 26%, Walnüsse 16%, Cashewnüsse 12%, Pinienkerne 4%, Meersalz.

Fazit: Obwohl ich vom „Pesto Ligure“ von Rapunzel sehr begeistert war, kann ich das vom veganen „Pesto Verde“ nicht behaupten. Trotzdem hat es sich drei von fünf Punkten verdient.

Website von Rapunzel „Pesto Verde“

 

 

2 Kommentare zu Rapunzel „Pesto Verde“

  1. Pesto verde

    …man nehme: frisches Basilikum, geriebenen Hartkäse, nat. Olivenöl, Knoblauch, ger. Pinienkerne, etwas Salz und vorallem: lächerliche 15 min für die Zubereitung (weniger Zeit , als man zum Bestellen aus dem Internet braucht…!) und etwas Spaß an Küchenarbeit – basta!

    Das am teuersten Gekaufte, angeblich Beste aus welchen Gründen auch immer, kann hier NICHT mithalten!

    • hi benimm. eigentlich hast du vollkommen recht, ich liebe auch selbstgemachtes pesto. jedoch finde ich ideen anderer auch toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *