SAN FABIO „Pesto alla Genovese“
0

SAN FABIO „Pesto alla Genovese“

Dieses Basilikum Pesto von Penny, SAN FABIO „Pesto alla Genovese“, ist ein durchschnittliches Pesto. Die Zutaten sind nur mittelmäßig, es fehlt an Öl, das Basilikum schmeckt sehr neutral, aber die Würzigkeit stimmt. Das Pesto wird in einem 190g Glas verkauft.

Zutaten: Sonnenblumenöl (38%), Basilikum (30%), Kuhmilchkäse (8%), Cashewnüsse (4,9%), Kartoffelflocken, Natives Olivenöl Extra (4,3%), Salz, Pecorino Romano  Käse (3%), Zucker, E575, Pinienkerne (0,9%), Knoblauch.

Fazit: Das SAN FABIO Pesto ist geschmacklich mittelmäßig, jedoch bekommt es aufgrund der vielen seltsamen Zusatzstoffe nur zwei von fünf Punkte.

Website von SAN FABIO „Pesto alla Genovese“

 

Pesto Dealer Berlin „rucola cashew“
0

Pesto Dealer Berlin „rucola cashew“

Dieses Pesto vom Pesto Dealer Berlin schmeckt sauer, somit kommt der Rucola Geschmack wenig zur Geltung. Dem Rucola Pesto fehlt es an Öl und deshalb ist die Konsistenz auch nicht gerade überzeugend. Verfeinert mit Hartkäse und Olivenöl kommt das Pesto zu einem annehmbaren Geschmack.  Das vegane Pesto vom Pesto Dealer Berlin wird in einem 100g Glas verkauft.

Zutaten: Rucola, Cashewnüsse, Olivenöl Native Extra, roter Türkischer Pfeffer,  Meersalz.

Fazit: Das Pesto ist ganz OK, aber von einem Rucola Pesto kann man mehr erwarten, deshalb nur zwei von fünf Punkten.

Website von Pesto Dealer Berlin „rucola cashew“

 

 

LUKASHOF „Traubenkernöl Basilikum Bio-Pesto“
0

LUKASHOF „Traubenkernöl Basilikum Bio-Pesto“

Das Basilikum Pesto von LUKASHOF lässt sich als österreichische Interpretation des italienischen Basilikum Pestos verstehen. Das Bio-Pesto überrascht mit seinem intensiven Geschmack des Traubenkernöls. LUKASHOF bringt ein intensives Pesto mit viel Knoblauch auf den Markt, jedoch fehlt einerseits der Basilikum Geschmack und andererseits ist der Gesamtgeschmack nicht überzeugend. Das Pesto wird in einem 120g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum (36%), Rapsöl, Traubenkernöl (12%), Kürbiskerne, Sonnenblumenöl, Knoblauch, Kartoffelflocken, Wüstensalz.

Fazit: Zwar ist das Basilikum Pesto vom LUKASHOF ein interessanter Versuch, jedoch kann es geschmacklich nicht überzeugen, deshalb nur zwei von fünf Punkten.

Website von LUKASHOF „Traubenkernöl Basilikum Bio-Pesto“

 

SG Pesto Werkstatt „Basilikum Pesto“
0

SG Pesto Werkstatt „Basilikum Pesto“

Das Pesto von Stefan Grossauer’s Pesto Werkstatt kann leider geschmacklich nicht überzeugen. Obwohl die Idee eines Basilikum Pestos mit rein österreichischen Zutaten, kreative Inhalten, wie z. B. Verjus und die grobe Zubereitung am ersten Blick sehr interessant wirken, kann ich mich mit dem finalen Geschmack des Basilikum Pestos aus Österreich nicht anfreunden. Leider fehlt dem Pesto die Frische und der intensive Basilikum Geschmack. Es dominiert Öl und eine matte, ungewohnte Basilikum-Note mit etwas Knoblauch. Das Basilikum Pesto wird in einem 95g Glas verkauft.

Zutaten: Sonnenblumenöl, Basilikum (18%), Hartkäse, Sonnenblumenkerne, Verjus, Knoblauch, Salz.

Fazit: Trotz des kreativen Pestos und der nachhaltigen Herkunft der Zutaten, bekommt das Basilikum Pesto aufgrund des nicht überzeugenden Geschmacks nur zwei von fünf Punkten.

Website von SG Pesto Werkstatt „Basilikum Pesto“

 

SPAR „Pesto alla Genovese“
1

SPAR „Pesto alla Genovese“

Das Standard Pesto von SPAR „Pesto alle Genovese“ lässt sich als gut & günstig einstufen. Als Low-Budget Produkt kann es durchaus überzeugen, obwohl man hier nicht von einem leckeren Basilikum Pesto sprechen kann. Einen Faktor kann ich jedoch nicht ertragen, ein leicht süßer Geschmack. Zucker ist nach Zitronensäure die zweite Sünde für eine Basilikum Pesto. Das Pesto von SPAR wird in einem 190g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum 38%, Sonnenblumenöl, Cashewnüsse, Käse 5%, Joghurt, Olivenöl, Zucker, Salz, Pecorino Käse 1%, Pinienkerne 1%, Knoblauch, Säuerungsmittel (Milchsäure).

Fazit: Geschmacklich würde ich dem Pesto klar drei von fünf Punkten geben, jedoch kann ich dies mit Zutaten wie Joghurt (das ich im übrigen Leben sehr gerne habe) und Zucker nicht zu vertreten. Somit gibt es knapp aber doch zwei von fünf Punkten.

 

 

GOURMET „Pesto Genovese“
0

GOURMET „Pesto Genovese“

Das Basilikum Pesto GOURMET von Hofer hält leider nicht was sein Name verspricht, von GOURMET kann keine Rede sein. Der Basilikum-Geschmack ist zwar intensiv, jedoch lässt mich der künstliche Nachgeschmack sehr zweifeln. Das Pesto kommt aus Italien und wird in einem 185g Glas verkauf.

Zutaten: Basilikum (40,9%), Sonnenblumenöl, geriebener Hartkäse (7,5%), Cashewkerne, Salz, Kartoffeln, Pinienkerne (2,2%), natives Olivenöl extra, Zucker, Glucono-delta-lacton, getrocknete Petersilie, Knoblauch.

Fazit: Leider bekommt das Pesto von GOURMET nur zwei von fünf Punkten, obwohl es geschmacklich drei verdient hätte. Grund für den Abzug sind die eigenartigen Zutaten.