A BÜTIEGA “Pesto alla Genovese”
0

A BÜTIEGA “Pesto alla Genovese”

Dieses Ligurische Pesto von A BÜTIEGA entspricht den höchsten Basilikum Pesto Anforderungen. Das Pesto alla Genovese überzeugt mit einem würzigen und fruchtigen Geschmack sowie frischem Knoblauch. Die Zutaten kommen aus dem Herzen des Basilikum Pestos Ligurien. Das Pesto wird in einem 180g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum Genovese D.O.P. 35%, Olio extra vergine di oliva 30% D.O.P., Cashewnüsse, Grana Padano und Pecorino, Knoblauch, Pinienkerne, Salz, Zitronensäure.

Fazit: Zwar stören Zutaten wie Cashewnüsse und Zitronensäure, jedoch kann das Pesto geschmacklich vollkommen überzeugen, deshalb fünf von fünf Punkten.

Website von A BÜTIEGA “Pesto alla Genovese”

 

SAN FABIO “Pesto alla Genovese”
0

SAN FABIO “Pesto alla Genovese”

Dieses Basilikum Pesto von Penny, SAN FABIO “Pesto alla Genovese”, ist ein durchschnittliches Pesto. Die Zutaten sind nur mittelmäßig, es fehlt an Öl, das Basilikum schmeckt sehr neutral, aber die Würzigkeit stimmt. Das Pesto wird in einem 190g Glas verkauft.

Zutaten: Sonnenblumenöl (38%), Basilikum (30%), Kuhmilchkäse (8%), Cashewnüsse (4,9%), Kartoffelflocken, Natives Olivenöl Extra (4,3%), Salz, Pecorino Romano  Käse (3%), Zucker, E575, Pinienkerne (0,9%), Knoblauch.

Fazit: Das SAN FABIO Pesto ist geschmacklich mittelmäßig, jedoch bekommt es aufgrund der vielen seltsamen Zusatzstoffe nur zwei von fünf Punkte.

Website von SAN FABIO “Pesto alla Genovese”

 

Pesto Dealer Berlin “bombay prezzemolo”
0

Pesto Dealer Berlin “bombay prezzemolo”

Das Pesto “bombay prezzemolo” vom Pesto Dealer Berlin ist mit Abstand das verrückteste aller Pestos. Es schmeckt herrlich orientalisch nach Curry. Es wäre als würde man Indien und Italien in einem Essen kombinieren. Das Pesto wird in einem 100g Glas verkauft.

Zutaten: bombay prezzemolo, Sonnenblumenöl, süßer/scharfer Chili, Kurkuma, Indischer Curry, Tandori Masala, Meersalz.

Fazit: Die Idee für dieses Pesto ist genial, außerdem ist das Pesto perfekt abgestimmt, deshalb gibt’s fünf von fünf Punkten.

Website von Pesto Dealer Berlin “bombay prezzemolo”

 

Pesto Dealer Berlin “rucola cashew”
0

Pesto Dealer Berlin “rucola cashew”

Dieses Pesto vom Pesto Dealer Berlin schmeckt sauer, somit kommt der Rucola Geschmack wenig zur Geltung. Dem Rucola Pesto fehlt es an Öl und deshalb ist die Konsistenz auch nicht gerade überzeugend. Verfeinert mit Hartkäse und Olivenöl kommt das Pesto zu einem annehmbaren Geschmack.  Das vegane Pesto vom Pesto Dealer Berlin wird in einem 100g Glas verkauft.

Zutaten: Rucola, Cashewnüsse, Olivenöl Native Extra, roter Türkischer Pfeffer,  Meersalz.

Fazit: Das Pesto ist ganz OK, aber von einem Rucola Pesto kann man mehr erwarten, deshalb nur zwei von fünf Punkten.

Website von Pesto Dealer Berlin “rucola cashew”

 

 

Pesto Dealer Berlin “salbei noce”
0

Pesto Dealer Berlin “salbei noce”

Der Ausflug ins Salbei Land hat sich durchaus bezahlt gemacht. Das Pesto mit Salbei vom Pesto Dealer Berlin schmeckt zwar bitter wie eben Salbei so ist, jedoch runden die Nüsse die Bitterkeit gut ab. Insgesamt überzeugt die Frische des Pestos und das klare Konzept mit wenigen Zutaten. Das vegane Pesto wird in einem 100g Glas verkauft.

Zutaten: Salbei, Erd-/Cashewnüsse, Olivenöl Native Extra, roter Türkischer Pfeffer, Meersalz.

Fazit: Tolle Idee ein Pesto mit Salbei zu probieren. Salbei ist zwar auf Dauer ein schwieriges Thema, jedoch gibt es für diesen erfrischenden Versuch vier von fünf Punkten.

Website von Pesto Dealer Berlin “salbei noce”

 

Pesto Dealer Berlin “pino basilico”
0

Pesto Dealer Berlin “pino basilico”

Das klassischste Pesto aller Pestos vom Pesto Dealer Berlin, dem pino basilico, kann leider meine Erwartungen nicht ganz erfüllen. Dieses Basilikum Pesto punktet mit einem frischen Basilikum Geschmack, jedoch überwiegt ein saurer Geschmack à la Zitrone und es fehlen Highlights wie mehr Pinienkerne oder sonstige raffinierte Ideen. Das vegane Pesto wird in einem 100g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum, Pinienkerne, Olivenöl Native Extra, Meersalz, Pfeffer.

Fazit: Simples Rezept, frische Zutaten, jedoch fehlt das besondere Etwas und der Geschmack ist nur Durchschnitt. Deshalb gibt es nur drei von fünf Punkten.

Website von Pesto Dealer Berlin “pino basilico”

 

LUKASHOF “Traubenkernöl Basilikum Bio-Pesto”
0

LUKASHOF “Traubenkernöl Basilikum Bio-Pesto”

Das Basilikum Pesto von LUKASHOF lässt sich als österreichische Interpretation des italienischen Basilikum Pestos verstehen. Das Bio-Pesto überrascht mit seinem intensiven Geschmack des Traubenkernöls. LUKASHOF bringt ein intensives Pesto mit viel Knoblauch auf den Markt, jedoch fehlt einerseits der Basilikum Geschmack und andererseits ist der Gesamtgeschmack nicht überzeugend. Das Pesto wird in einem 120g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum (36%), Rapsöl, Traubenkernöl (12%), Kürbiskerne, Sonnenblumenöl, Knoblauch, Kartoffelflocken, Wüstensalz.

Fazit: Zwar ist das Basilikum Pesto vom LUKASHOF ein interessanter Versuch, jedoch kann es geschmacklich nicht überzeugen, deshalb nur zwei von fünf Punkten.

Website von LUKASHOF “Traubenkernöl Basilikum Bio-Pesto”

 

ja! natürlich “Pesto Rucola”
0

ja! natürlich “Pesto Rucola”

Dieses Rucola Pesto von ja! natürlich erreicht leider nicht das Level seines berühmten Kollegen, dem Basilikum Pesto. Das Bio-Pesto “Pesto Rucola” schmeckt würzig, sehr salzig, jedoch wenig nach Rucola. Ich würde das Pesto eher als Würzsauce sehen, nicht als Kräuterpesto. Die Konsistenz und die Frische sind aber in Ordnung. Das Glas wird in einem 130g Glas verkauft.

Zutaten: natives Olivenöl extra (49,4%), frischer Rucola (32,5%), Cashewnüsse, Meersalz, Pinienkerne, Parmigiano Reggiano D.O.P., Knoblauch.

Fazit: Grundsätzlich sind Rucola Pestos eine gute Alternative zu Basilikum Pestos. Das Rucola Pesto von ja! natürlich ist zwar geschmacklich ganz gut, jedoch fehlt schlicht der Rucola Geschmack, deshalb drei von fünf Punkten.

Website von ja! natürlich “Pesto Rucola”

 

i Sapori della tradizione Ligure “Pesto Genovese”
0

i Sapori della tradizione Ligure “Pesto Genovese”

Dieses Pesto von i Sapori della tradizione Ligure direkt aus der Herzen des Basilikum Pestos stammt aus Ligurien und schmeckt wahnsinnig gut, eigentlich perfekt. Das Basilikum verbreitet einen sehr intensiven und blumigen Geschmack und wird von einem hervorragenden Olivenöl begleitet. Selten zuvor habe ich so ein leckeres Pesto gegessen. Das Basilikum Pesto aus D.O.P. wird in einem 180g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum Genovese in einem Olivenöl extra vergine (Basilikum Genovese D.O.P. 58%, Olivenöl extra vergine, Salz, Ascorbinsäure, Sorbinsäure), Olivenöl extra vergine 28%, Parmigiano Reggiano D.O.P., Nüsse, Pecorino Romano D.O.P., Pinienkerne, Knoblauch, Salz.

Fazit: Das Pesto schmeckt fantastisch, geschmacklich sechs von fünf Punkten. Einziges Manko, es könnte auch in Bio-Qualität gehen, jedoch gibt es dennoch fünf von fünf Punkten.

Website von i Sapori della tradizione Ligure “Pesto Genovese”

 

Artigiana Genovese “Pesto alla Genovese Biologico”
0

Artigiana Genovese “Pesto alla Genovese Biologico”

Das italienische Bio Basilikum-Pesto von Artigiana Genovese schmeckt ausgezeichnet. Geschmacklich überzeugt es mit viel Olivenöl, einer feinen und cremigen Konsistenz sowie guen Zutaten. Die einzelen Zutaten sind grob gehackt und bestens aufeinander abgestimmt. Das D.O.P. Pesto wird in einem 130g Glas verkauft.

Zutaten: Olivenöl extravergine 36%, angearbeitetes Basilikum Genovese D.O.P. 31% (Basilikum Genovese D.O.P. 48%, Olivenöl extravergine 45%, Salz), Cashewnüsse, Parmigiano Reggiano D.O.P. Walnüsse, Pinienkerne, Knoblauch, Zironensäure.

Fazit: Tolles Basilikum Pesto mit Bio-Qualität, deshalb gibt’s fünf von fünf Punkten.

Website von Artigiana Genovese “Pesto alla Genovese Biologico”

 

 

Nasonte “Pesto di Pistacchio”
0

Nasonte “Pesto di Pistacchio”

Dieses Pesto ist mein erstes Pistazien Pesto. Das Pesto von Nasonte schmeckt zwar stark nach Pistazien, jedoch fehlt die Würze bzw. ein intensiver Gesamteindruck. Hervorzuheben sind die wenigen Zutaten und der hohe Pistazien-Anteil. Das Pesto wird in einem 190g Glas verkauft.

Zutaten: 75% Pistazien, Sonnenblumenöl, Meersalz, Schwarzer Pfeffer.

Fazit: Kurz gesagt, gute Idee & tolle Zutaten, jedoch fehlt für ein gutes Pesto ein besonderer Geschmack. Deshalb gibt es drei von fünf Punkten.

Website von Nasonte “Pesto di Pistacchio”

 

 

DESPAR PREMIUM “Pesto con Basilico Genovese D.O.P.”
0

DESPAR PREMIUM “Pesto con Basilico Genovese D.O.P.”

Das zweite getestete Basilikum Pesto von DESPAR PREMIUM kann wie sein frischer Bruder aus der Kühltheke auch überzeugen, obwohl die frische D.O.P. Pesto Variante doch etwas knackiger ist. Geschmacklich lässt sich das italiensiche Pesto von DESPAR als gut einordnen, da kein großer Makel gesteht. Alles in allem gibt es kaum etwas zu bekritteln, nur eine gewisse Besonderheit fehlt doch. Das Basilikum Pesto wird in einem 190g Glas verkauft.

Zutaten: Olivenöl; Basilikum Genovese D.O.P. 28%, Sonnenblumenöl, Cashewkerne, Grana Padano D.O.P. 4%, Pinienkerne 2%, Salz, Knoblauch, Natürliche Aromen, Milchsäure, Ascorbinsäure.

Fazit: Das DESPAR PREMIUM Basilikum Pesto ist zwar gut, jedoch kommt es nicht an die frische Variante und an andere Top Pestos heran, deshalb 4 von 5 Punkten.

Website von DESPAR PREMIUM “Pesto con Basilico Genovese D.O.P.”

 

La Macina Ligure “Crema Cipollina”
0

La Macina Ligure “Crema Cipollina”

Das Schnittlauch Pesto von La Macina Ligure ist an sich schon sehr einzigartig, da ich bis dato noch kein Schnittlauch Pesto probiert hatte. Das Bio-Pesto aus Italien schmeckt sehr, sehr intensiv würzig, fast schon wie eine Würzpaste. An sich ist der Geschmack des Schnittlauch Pestos sehr gut, jedoch ohne dass man den Schnittlauch stark herausschmecken kann. Das Pesto wird in einem 180g Glas verkauft.

Zutaten: Cashewnüsse, Schnittlauch 17%, Natives Olivenöl Extra, Salz, Pinienkerne.

Fazit: Trotz der interessanten Idee eines Schnittlauch Pestos, der wenigen Zutaten und reinen Verarbeitung, bekommt das Bio-Pesto aufgrund seiner fehlenden Identität nur drei von fünf Punkten.

Website von La Macina Ligure “Crema Cipollina”

 

Hausensteiner “Basilikum Pesto”
0

Hausensteiner “Basilikum Pesto”

Das Hausensteiner Basilikum Pesto (ohne Knoblauch) hat mich durchwegs überzeugt. Das Pesto besticht mit einem intensiven Basilikum Geschmack, hohem Öl Anteil, guter Würze und einer guten Konsistenz. Als Besonderheit lässt sich hervorheben, dass das Basilikum Pesto auch aus einem großen Teil Petersilie und Walnüssen besteht. In den Walnüssen sehe ich (rein persönlich) geschmacklich ein kleines Problem in Kombination mit dem sanften Basilikum, ansonsten alles top. Das Pesto von Hausensteiner wird in einem 100g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum 50%, Petersilie 25%, Olivenöl 15%, Walnüsse 5%, Grana Padano 5%, Meersalz.

Fazit: Ich habe lange hin und her überlegt. Das Pesto bekommt vier von fünf Punkten, war aber knapp an den fünf Punkten dran. Die Walnüsse haben mich schlussendlich doch etwas zu sehr verwirrt.

Website von Hausensteiner “Basilikum Pesto”

 

ROI “Pesto”
0

ROI “Pesto”

Das Basilikum Pesto von ROI schmeckt herrlich frisch nach Basilikum und Olivenöl. Die Blätter sind im Pesto genovese grob geschnitten und dunkelgrün. Das italienische Basilikum Pesto aus Badalucco kommt ohne Käse aus und überzeugt als Ganzes. Das Pesto wird in einem 80g Glas verkauft.

Zutaten: Basilikum DOP 47%, Olivenöl extra vergine, Salz, Pinienkerne, Knoblauch, Essig, Milchsäure.

Fazit: Das Basilikum Pesto besteht aus fast 50% Basilikum und ist perfekt zubereitet, klar fünf von fünf Punkten.

Website von ROI “Pesto”

 

Lukashof “Wildkräuter Bärlauch mit Walnussöl Bio-Pesto”
0

Lukashof “Wildkräuter Bärlauch mit Walnussöl Bio-Pesto”

Dieses Bio-Pesto vom Lukushof ist leider schlicht und ergreifend, ekelhaft. Das Pesto hat einen starken Anteil an Walnussöl bzw. Sonnenblumenöl und besteht großteils aus Kürbiskernen und Kräutern. Leider ist der Geschmack mehr als problematisch, da das Pesto grundsätzlich langschweilig und bitter ist. Einzelne Kräutergeschmäcker lassen sich nicht erkennen. Am Ende des Essen meinten alle Beteiligen, dass das Pesto nur verdorben sein kann, obwohl das Ablaufdatum in weiter Ferne liegt und die Lagerung natürlich kühl und dunkel war. Das österreichische und vegane Kräuterpesto vom Lukashof wird in einem 120g Glas verkauft.

Zutaten: Sonnenblumenöl, Kürbniskerne 32%, Walnussöl 16%, Bärlauch und Wildkräuter 19%, Wüstensalz, Pfeffer.

Fazit: Leider schließt das Bio-Kräuterpesto vom Lukashof mit nur einem von fünf Punkten ab, da der Geschmack nicht mal ansatzweise lecker war.

Website von Lukashof “Wildkräuter Bärlauch mit Walnussöl Bio-Pesto”

 

IL NUTRIMENTO “Pesto alla Genovese con Formaggio”
0

IL NUTRIMENTO “Pesto alla Genovese con Formaggio”

Das Basilikum Pesto von IL NUTRIMENTO ist “nicht Fisch und nicht Fleisch”, heißt weder besonders gut noch besonders schlecht. Grundsätzlich ist der Geschmack des Pestos relativ bekömmlich, jedoch fehlt eindeutig Olivenöl (zu trocken) und auch die Basilikum Intensität und Frische lässt zu wünschen übrig. Die Konsistenz ist trocken und die Farbe des Basilikum Pestos sehr hell. Zwar freut es mich, wenn ich ein BIO-Pesto esse und die Zutaten nahe am Original-Rezept sind, jedoch kann ich hier nicht über die Schwächen hinwegsehen. Das Pesto wird in einem 130g Glas verkauft.

Zutaten: natives Olivenöl extra, Basilikum 34%, Parmesan Käse 6%, Pinienkerne 5%, Kartoffelstärke, Salz, Pecorino Käse 1%, Knoblauch 1%.

Fazit:  Trotz der biologischen Zutaten erhält dieses Pesto aufgrund der fehlenden Intensität nur drei von fünf Punkten.

Website von IL NUTRIMENTO “Pesto alla Genovese con Formaggio”

 

Greetings from South Tirol
0

Greetings from South Tirol

Kurze Urlaubsgrüße aus Südtirol mit frischem Bärlauch Pesto!

 

DESPAR PREMIUM “Pesto con Basilico Genovese D.O.P.” fresco
0

DESPAR PREMIUM “Pesto con Basilico Genovese D.O.P.” fresco

Das italienische und frische Pesto von DESPAR PREMIUM ist hervorragend. Es überzeugt mit seinem frischen Basilikumgeschmack, seiner guten Würze, seinem intensiven und ausreichenden Olivenöl und vor allem mit einer starken Note Knoblauch. Alles in allem gibt es bei diesem Pesto nichts zu bemängeln, bis auf einige Zusatzstoffe. Das Pesto von DESPAR wird in einer 140g Plastikverpackung verkauft.

Zutaten: Olivenöl 30%; Basilikum Genovese D.O.P. 28%, Sonnenblumenöl, Grana Padano D.O.P. 10%, Cashewkerne, Pinienkerne 4%, Salz, Kartoffelflocken, Pfeffer, Knoblauch 0,5%, Milchsäure, Ascorbinsäure.

Fazit: Zwar sind die Zusatzstoffe im Basilikum Pesto nicht ganz einwandfrei, jedoch überzeugt sowohl der Geschmack als auch die Grundzutaten mit Ursprungsbezeichnung D.O.P., somit gibt’s fünf von fünf Punkten.

Website von DESPAR PREMIUM “Pesto con Basilico Genovese D.O.P.”